Schifffahrt als Dankeschön für Ostallgäuer Ehrenamtliche

7.10.2016 Landkreis Ostallgäu. Als Zeichen der Anerkennung hat Landrätin Maria Rita Zinnecker die vielen ehrenamtlichen Asylhelfer zu einer Schifffahrt auf dem Forggensee eingeladen.

Im Landkreis Ostallgäu engagieren sich inzwischen über 40 Initiativen in der Flüchtlingshilfe. Dieser Einsatz ist unverzichtbar – denn nur mit ehrenamtlicher Unterstützung kann es weiterhin gelingen, die Integration der Menschen in unsere Gesellschaft zu ermöglichen.

Ein „Danke“ für die Ehrenamtlichen darf dabei nicht zu kurz kommen. Deshalb genossen auf Einladung von Landrätin Maria Rita Zinnecker knapp 180 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer samt Begleitpersonen aus dem ganzen Landkreis eine abendliche Schifffahrt auf dem Forggensee. “Es ist sehr wichtig, dass man auch den Partnern mal Danke sagt“, so die Landrätin, „denn von diesen wird das ehrenamtliche Engagement mitgetragen.“

Gute Stimmung an Bord

Vom Bootshafen Füssen aus führte die zweistündige Fahrt einmal rund um den See mit einer klaren Sicht auf das herrliche Bergpanorama und später auf die beleuchteten Schlösser – dazu gutes Essen, viele Gespräche zur Vernetzung und eine prima Stimmung an den Tischen.

Darüber freuten sich auch Isabel Costian und Christina Panje von der Ehrenamtskoordination Asyl im Landratsamt. Die beiden stehen in allen Fragen um die ehrenamtliche Arbeit mit Asylbewerbern als erste Ansprechpartner zur Verfügung. Auch an diesem Abend gab es viel Informationsbedarf. Ein Helfer aus Wald war ganz angetan: „Das ist mal etwas anderes – eine wirklich tolle Geste.“

Werbung: