Sebastian Seefried wird neuer Unterallgäuer Kreiskämmerer

17.5.2016 Landkreis Unterallgäu. Sebastian Seefried wird neuer Kreiskämmerer. Der 24-Jährige übernimmt am 1. Juni die Leitung des Sachgebiets „Finanzmanagement, Rechnungswesen, Kommunale Schulen“ am Landratsamt Unterallgäu.

Damit trägt er künftig die Verantwortung für die Finanzen des Landkreises und erstellt unter anderem den Haushaltsplan, der dieses Jahr ein Volumen von 167,6 Millionen Euro hat. Nach seinem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern war Sebastian Seefried in der Ausländerbehörde am Landratsamt tätig und kümmerte sich um die Flüchtlingsunterkünfte des Landkreises.

Nun wird er Nachfolger von Manuel Eberhard, der im April nach einem Jahr als Kreiskämmerer aufhörte und aus persönlichen Gründen an seine alte Wirkungsstätte in Zusmarshausen im Landkreis Augsburg zurückkehrte.

Werbung: