Senioren, die ihren Führerschein abgeben, fahren im Unterallgäu kostenlos Bus

14.12.2016 Landkreis Unterallgäu. Für Senioren, die kaum noch Auto fahren oder sich im Straßenverkehr unsicher fühlen, gibt es im kommenden Jahr ein neues Angebot:

Geben diese ihren Führerschein bei der Führerscheinstelle ab, erhalten sie vom Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM) ein Seniorenticket und fahren damit ein Jahr lang kostenlos Bus. Darauf macht das Landratsamt Unterallgäu aufmerksam.

Mit dem Seniorenticket soll die Entscheidung, nicht mehr selbst Auto zu fahren, etwas leichter gemacht werden. Außerdem möchte der VVM damit zeigen, dass man auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln mobil bleiben kann.

Ob es geeignete Busverbindungen vom Wohnort zu den bevorzugten Zielen gibt, erfährt man bei der Mobilitätszentrale des VVM. Diese ist täglich erreichbar unter (01802) 908070. Darüber hinaus kann man die Fahrpläne das VVM im Internet abrufen unter www.vvm-online.de.

Die Führerscheinstelle am Unterallgäuer Landratsamt weist darauf hin, dass nach Abgabe des Führerscheins keine Berechtigung mehr besteht, ein Auto zu fahren. Nach Ablauf des Seniorentickets erhält man den Führerschein auch nicht wieder zurück. Es sei denn, man lässt sich diesen neu erteilen.

Eine Neuerteilung erfolgt allerdings nur, wenn die sogenannte Fahreignung gegeben ist, also wenn beispielsweise keine gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen.

Wer überlegt, den Führerschein abzugeben, wendet sich an Ilse Hösle oder Rita Helms von der Führerscheinstelle unter Telefon (08261) 995-222 beziehungsweise -224.

Das VVM-Seniorenticket

Das neue VVM-Seniorenticket bekommen Senioren ab Vollendung des 65. Lebensjahres. Diese müssen ihren Führerschein dauerhaft bei der Führerscheinstelle abgegeben haben.

Die Abgabe des Führerscheins muss im Zeitraum von 2. Januar bis 31. Dezember 2017 erfolgen.

Das VVM-Seniorenticket gilt ein Jahr ab Ausstellungsdatum der Fahrkarte auf allen Buslinien im gesamten VVM-Verbundgebiet. Dieses umfasst die Landkreise Günzburg und Unterallgäu ohne den Stadtverkehr in Memmingen und Bad Wörishofen.

Bei der Nutzung von Rufbussen entfällt der Zuschlag von zwei Euro.
Das VVM-Jahresticket für Senioren ist noch nicht allgemein erhältlich. Die Jahreskarte wird zunächst nur den Senioren gratis angeboten, die sich dazu entschließen, auf ihren Führerschein zu verzichten.

Werbung: