Stadt Lindau startet Spendenaktion für die Ukraine

16.6.2022 Lindau (Bodensee). Stadt Lindau startet Spendenaktion für die Ukraine – Hilfe für die Allerjüngsten: Die Mitarbeitenden der Stadt Lindau spenden dringend benötigte Windeln für ukrainische Babys und Kleinkinder. Die Aktion dient gleichzeitig einem guten Zweck in Bayerisch-Schwaben.

Die Stadt Lindau und ihre Tochtergesellschaften unterstützen die jüngsten Leidtragenden des Kriegs in der Ukraine.

Im Rahmen der schwabenweiten Hilfsaktion „Jede Windel hilft!“ sammeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Windeln aller Größen und Marken.

Die Spenden aus Lindau transportiert das Hilfswerk Schwaben Bukowina e.V. direkt zu den Bedürftigen in die ukrainische Partnerregion des Bezirks Schwaben, Tschernwizi.

Im Großhandel herrscht aktuell ein Mangel an Windeln. Auf diese Situation reagieren der Bezirk Schwaben, die Landratsämter Aichach-Friedberg, Augsburg, Donau-Ries, Ostallgäu und Unterallgäu sowie der Städte Augsburg, Kaufbeuren und Lindau mit der Aktion „Jede Windel hilft!“.

Ziel ist ein schwabenweiter „Schneeball-Effekt“: Dank der Spenden vieler Mitarbeitenden sollen möglichst viele Windeln bei den Menschen in Tscherniwzi ankommen. „Hamsterkäufe“ sind jedoch nicht angebracht. Das Engagement für die Ukraine dient zudem einem guten Zweck in Schwaben.

Das Landratsamt beziehungsweise das Rathaus, das die meisten Windeln sammelt, gewinnt einen Betrag in Höhe von 2.500 Euro für ein soziales Projekt in der eigenen Region.

„Die Stadt Lindau setzt ein eindrucksvolles Zeichen der Solidarität und der Menschlichkeit für unsere ukrainischen Freundinnen und Freunde in Tscherniwzi“, betont Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren großartigen Einsatz!“

Der Bezirk Schwaben ist seit 1997 eng mit seiner Partnerregion, dem Oblast Tscherniwzi, verbunden. Durch seine langjährige Erfahrung in der Partnerschaftsarbeit und das Netzwerk des Hilfswerks Schwaben-Bukowina e.V. stellt der Bezirk sicher, dass die Spenden bei den Krankenhäusern und den Hilfsorganisationen in der Ukraine ankommen.

Das Hilfswerk Schwaben-Bukowina e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Augsburg, der die Partnerregion des Bezirks Schwaben in der rumänisch-ukrainischen Grenzregion Bukowina unterstützt.

Auch die Bürgerinnen und Bürger sollen mitmachen. Ziel der Aktion ist, möglichst viele Windeln zu sammeln und den Mangel in der Ukraine zu lindern. Deshalb hat sich Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons entschlossen, die Sammelaktion auch auf die Öffentlichkeit sowie die städtischen Eigenbetriebe und Gesellschaften auszudehnen. „Ich rufe alle dazu auf mitzumachen. Es passt zur weltoffenen Stadt Lindau, ein solidarisches Zeichen zu setzen. Jede Windel hilft!“

Windelpakete können abgegeben werden:

Do., 30.06.2022, 15.00 – 19.00 Uhr

Hauptfeuerwache Lindau, Heuriedweg

Werbung: