„Sternenhimmel“ spendet 4.000 Euro für Ostallgäuer Projekte

26.5.2021 Landkreis Ostallgäu. 4.000 Euro für zwei Ostallgäuer Organisationen hat die Geiger Facility Management Dienstleistungsgruppe mit ihrem Projekt gespendet.

Gemeinsam mit Firmenchef Ulrich Geiger übergab Landrätin Maria Rita Zinnecker jeweils 2.000 Euro an Franz Gast für die Marktoberdorfer Tafel und Michael Korn vom „Bündnis Nachhaltiges Marktoberdorf“.

Gast und Korn betonten bei der Spendenübergabe, wie wichtig die Unterstützung sei. Der Zulauf bei der Tafel nehme nicht ab, da sei das Geld sehr gut investiert, sagte Gast.

Korn und das „Bündnis Nachhaltiges Marktoberdorf“ haben derzeit drei Hauptaufgabengebiete für sich definiert: nachhaltige Mobilität, Foodsharing und das Reparaturcafé. In letzterem wurden in jüngster Zeit im Rahmen einer Aktion der Bildungsregion Ostallgäu auch zahlreiche ältere Laptops aufgearbeitet, um bedürftigen Schüler*innen das Homeschooling in Corona-Zeiten zu ermöglichen.

Insgesamt schon rund 400.000 Euro gespendet

Landrätin Zinnecker hatte die beiden sozialen Projekte für eine finanzielle Unterstützung durch den „Sternenhimmel“ ausgewählt. Sie bedankte sich sowohl bei Gast und Korn für deren „wichtiges soziales Engagement“ als auch bei Ulrich Geiger für die Spenden.

Insgesamt übergibt der „Sternenhimmel Allgäu“ in diesem Jahr 50.000 Euro für soziale, karitative und kulturelle Projekte im Allgäu. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 wurden insgesamt schon rund 400.000 Euro gespendet.

Rund 50 Fördermitglieder unterstützen den Verein „Sternenhimmel“ ebenso wie Lieferanten und Kunden. Zudem kommen die gesamten Einnahmen der Kaffeeautomaten in der Firmengruppe dem „Sternenhimmel“ und so direkt den geförderten Organisationen und Projekten in der Region zugute. Die Verwaltungskosten werden dabei vollständig von Geiger Facility Management getragen, wodurch die Spenden zu 100 Prozent dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Gefördert werden jedes Jahr die verschiedensten Projekte aus den Bereichen Bildung und Jugendarbeit, Soziales und Inklusion, Gesundheit und Vorsorge sowie Vereinswesen und Kultur.

Werbung: