Straßen bei Hausen vom 22. bis 29.8.2016gesperrt

19.8.2016 Landkreis Unterallgäu. Die Arbeiten an der künftigen Ortsumfahrung von Hausen im Zuge der St 2026 sind nun kurz vor dem Abschluss. Wie das staatliche Bauamt Kempten mitteilt, werden noch die Fahrbahndecke aufgebracht, Bankette hergestellt sowie abschließende Markierungs- und Restarbeiten erledigt.

Für die Asphaltierungsarbeiten ist eine nochmalige Vollsperrung der St 2026 (Verbindung zwischen Hausen und Zaisertshofen) und der MN 3 (Verbindung zwischen der B16 und Salgen) zwischen Montag, 22. August, und Montag, 29. August, notwendig.

Die Umleitung erfolgt in nördlicher Richtung ab Hausen über die B 16 – Pfaffenhausen – Gemeindeverbindungsstraße Salgen zur St 2026 in Richtung Zaisertshofen beziehungsweise umgekehrt.

Voraussichtlich am 9. September wird die neue Ortsumfahrung komplett für den Verkehr freigegeben.

Werbung: