Tag Archives: Berge

Wanderherbst 2021 in Pfronten

24.9.2021 Pfronten/Ostallgäu. Wenn sich der Bergwald mit seinem alljährlichen, bunten Blätterkleid schmückt, der erste Schnee die Gipfel weiß erleuchten lässt und die klare Luft einen imposanten Blick auf die Berge frei gibt, ist der Herbst in Pfronten angekommen. Wanderer erleben in dieser besonderen Jahreszeit das Allgäuer Lebensgefühl sowohl in der Natur als auch auf dem Teller.

So genießen sie die warme Herbstsonne auf einer spannenden geologischen Ganztagestour rund um den Aggenstein, begeben sich auf abwechslungsreichen Pfaden durch die Höllschlucht nach zur Kappelar Alp oder probieren sich bei einer geführten Genusswanderung durch die kulinarischen Highlights der zahlreichen Hütten und Traditionsgasthäuser.

Auf geologischen Spuren durch das Naturschutzgebiet „Aggenstein“

Auf dem GEOpfad erwartet Wanderer eine spannende Zeitreise zur geologischen Entstehung der Pfrontener und Vilser Berge. Ob als anspruchsvolle Tageswanderung oder aufgeteilt auf zwei Etappen: Auf der 20,7 Kilometer langen Rundtour wandern Interessierte durch hochalpines Gelände im Naturschutzgebiet „Aggenstein“.

Von der Bergstation der Breitenbergbahn geht es über den markanten Aggenstein und Vils wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dabei passieren sie an den 23 Stationen – jeweils markiert durch einen Pfosten mit GEOpfad-Logo – die verschiedenen Gesteine, die seit der Entstehung der Berge von Wasser und Eis geformt wurden.

Unterwegs stärken sich hungrige Entdecker in der gemütlichen Bad Kissinger Hütte oder auf der urigen Vilser Alm. Als Ergänzung zur Wanderung empfiehlt MEDIEN-INFORMATION September 2021 sich das speziell auf die Route abgestimmte Buch GEOpfade, das über die Forschungsergebnisse seit Beginn der Erkundung vor 150 Jahren informiert. Das Buch ist unter anderem bei Pfronten-Tourismus oder in der Talstation der Breitenbergbahn erhältlich.

Durch Schluchten und Bergwälder

Abenteurer erleben auf der Himmelsstürmer Route packendes Schluchtenfeeling und imposante Gipfel. Die fünfte Etappe des Fernwanderweges „Wandertriologie Allgäu“ verläuft von Pfronten nach Nesselwang. Dabei wandern Outdoor-Fans durch den bunten Allgäuer Bergwald, entlang plätschernder Bäche und durch die wilde Höllschlucht, vorbei an imposanten Wasserfällen und bis hinauf zur Kappeler Alp sowie zum Sportheim Böck unterhalb der Alpspitze und dem Gipfel des Kappelköpfl.

Unterwegs kommen sie auf dem Bergwiesenpfad am Pfrontener Heumuseum vorbei, das in einem kleinen Heustadel Fotografien sowie Handwerks- und Erntegeräte rund um die Heuproduktion zeigt. Nach einer Verschnaufpause mit herbstlichem Bergpanorama am Gipfel gelangen Wanderer wahlweise zu Fuß oder mit der Alpspitzbahn nach Nesselwang, von wo der Zug sie wieder zurück nach Pfronten bringt.

Wandern und Genießen

Wer Bergpanorama und die Allgäuer Küche liebt, kommt bei der geführten Hüttenwanderung auf seine Kosten. Gemeinsam mit einem Pfrontener Wanderführer machen sich Urlauber auf den Weg zu den schönsten Aussichtspunkten und kehren in verschiedenen, urigen Hütten und Traditionsgasthäusern ein, wo sie mit ausgewählten, kulinarischen Spezialitäten in den Genuss des authentischen Allgäuer Lebensgefühls kommen.

So geht es beispielsweise mit beeindruckendem Berg- und Talblick über das Himmelreich oder zum Edelsberg. Auf der Sonnenterrasse der Kappeler Alp genießen Wanderer die traditionellen Kässpatzen, lassen sich im gemütlichen Gasthof Vilstalsäge mit Bergkräutermaultaschen verwöhnen oder schlemmen leckere Allgäuer Krautkrapfen und Salat in der Hündeleskopfhütte, der ersten vegetarischen Hütte in den Alpen.

Werbung:

Tannheimer Tal – Naturbiken im Herbst

18.8.2021 Tannheim/Tirol. Das Tannheimer Tal in Tirol ist ein wahres Eldorado für Radfahrer*innen. Hier finden sich zahlreiche Tourenmöglichkeiten von ganz entspannt bis hin zu herausfordernd auf Profi-Niveau.

Mehrere Verleihstationen bieten Bikes jeglicher Form an und fahrradfreundliche Unterkünfte versprechen Servicestationen und sichere Abstellmöglichkeiten.… Mehr

Landkreis Lindau (Bodensee) – Viele Facetten auf kleinem Raum

28.7.2021 Lindau (Bodensee). Berge und Wasser, landschaftliche Idylle und breite Erlebnisvielfalt, würziger Käse und frisches Obst, Westallgäu und Lindauer Bodensee. In der neuen App „FacettenReich“ präsentiert der Landkreis Lindau (Bodensee), was ihn so besonders macht.

Kontrastreich ist auch das Programm des Landkreises in den kommenden zwei Wochen auf der Gartenschau „Natur in Lindau“.… Mehr

30.5.2021 – Mehrere Einsätze auf dem Bodensee

31.5.2021 Nonnenhorn/Lindau. Am Sonntagmittag erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben/Südwest in Kempten der Notruf eines manövrierunfähigen Motorbootes aus Konstanz, das sich zwischen Wasserburg und Nonnenhorn befand.

Aufgrund des ablandigen Nordostwindes war bereits für den gesamten Bodensee Starkwindwarnung ausgelöst worden.

Auf der Anfahrt zu dem manövrierunfähigen Motorboot wurde ca.… Mehr

Bad Hindelang startet in die Sommersaison 2021

21.5.2021 Bad Hindelang (dk). Über ein halbes Jahr saßen in Bad Hindelang (Allgäu) Hoteliers, Gastgeber, Hüttenwirte, Bergbahnen, Gastronomen, Einzelhändler und weitere touristische Leistungsträger im Corona-Lockdown fest – darunter viele Auszubildende und junge Fachkräfte wie etwa Köche, Kellner, Servicekräfte oder Restaurantfach- und Hotelfachleute.… Mehr

TV-Tipp 31.5.2021: Mein Bayern, Dein Bayern – Der perfekte Ausflug

Montag, 31. Mai 202120:15

TV-Tipp am Montag, 31.5.2021, um 20:15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen: Mein Bayern, Dein Bayern – Der perfekte Ausflug

Welche/r Gastgeber/in organisiert den besten Ausflug in seiner Heimat? Unentdeckte Lieblingsplätze, Insider-Tipps zu regionalen Schmankerln und jede Menge Spaß – darum geht es in „Mein Bayern, Dein Bayern – Der perfekte Ausflug“.… Mehr

TV-Tipp 31.5.2021: Daheim in… Bad Hindelang

Montag, 31. Mai 202121:00bis21:45

TV-Tipp am Montag, 31.5.2021, um 21:00 Uhr, im Bayerischen Fernsehen: Daheim in… Bad Hindelang

Die Allgäuer Berge um Bad Hindelang zählen zu den „Edelsteinen der Alpen“ – ein schützenswertes Kulturerbe. Mit dem „Ökomodell Hindelang“ hat sich die Gemeinde ein einmaliges Konzept geschaffen, welches in der aktuellen Diskussion um das Bienensterben wieder an Bedeutung gewinnt.… Mehr

Memmingen und Unterallgäu erhalten Impfstoff-Sonderkontingente

12.5.2021 Memmingen. Gespräch zwischen Oberbürgermeister Schilder, Landrat Eder und Gesundheitsminister Holetschek: Konkrete Unterstützung aus dem Ministerium.

Jeweils rund 1.600 zusätzliche Impfdosen erhalten die Stadt Memmingen und der Landkreis Unterallgäu als Sonderkontingent durch das bayerische Gesundheitsministerium. Dazu hat auch ein Gespräch zwischen Landrat Alex Eder, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Gesundheitsminister Klaus Holetschek beigetragen, um das OB Schilder und Landrat Eder aufgrund der aktuell sehr hohen Inzidenzwerte in beiden Kommunen gebeten hatten.… Mehr

Wintersaison 2021 im Allgäu beendet

14.3.2021. Die großen Wintersportgebiete im Allgäu haben die Wintersportsaison 2020/2021 für beendet erklärt – ohne dass sie überhaupt stattgefunden hat.

Die positive Nachricht: Die Saisonkarten behalten ihre Gültigkeit, bzw. werden erstattet.

Kurzinterview mit Cedric:

AT: Du hast es vorausgesagt: „Eine Wintersaison 2020/2021 im Allgäu wird es nicht geben“.Mehr

Fortsetzung der Erneuerung der Allee an der Alten Steige in Oberbeuren

8.2.2021 Kaufbeuren. Die Allee an der Alten Steige in Oberbeuren ist ein ganz besonderer Ort. Viele Spaziergänger und Radfahrer genießen dort regelmäßig die Natur und die Aussicht über die Stadt und in Richtung Berge.

Im Jahr 2018 musste damit begonnen werden die Bäume der Allee auszutauschen: Die ursprünglichen Bäume sind Pappeln, die vor etwa sechzig bis siebzig Jahren gepflanzt wurden.… Mehr