Tagung „Altenhilfe und seelische Gesundheit“ in Memmingen am 25.11.2015

17.11.2015 Memmingen. Zum Thema „Kontaktstellen der Demenzhilfe Allgäu“ referiert Stephan Vogt vom Verein „Familiengesundheit 21“ bei einer öffentlichen Plenumssitzung des Netzwerks „Altenhilfe und seelische Gesundheit“ am Mittwoch, 25. November 2015, um 15 Uhr im Konferenzraum der Stadthalle Memmingen.

Die Arbeitsgruppen des Netzwerks stellen den Stand ihrer Arbeit vor, zudem besteht die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion. Moderator der Veranstaltung ist Raimund Steber, stellvertretender Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Memmingen und Sprecher des Arbeitskreises Gerontopsychiatrie.

Das Plenum ist offen für alle interessierten Privatpersonen und Ehrenamtlichen sowie für Vertreter von Kommunen und professionellen Dienstleistern aus dem Bereich der Altenhilfe. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich aktiv ins Netzwerk einzubringen sowie Anträge als Arbeitsauftrag an das Gremium zu stellen. Das Netzwerk „Altenhilfe und seelische Gesundheit“ wurde vor einem Jahr gegründet und verfolgt das Ziel, Selbstbestimmung und Lebensqualität der Senioren in der Stadt Memmingen und im Landkreis Unterallgäu zu verbessern.

Werbung: