Verstärkte Fahrradkontrollen in Sonthofen

6.10.2016 Sonthofen/Oberallgäu. Die Polizei Sonthofen wird in nächster Zeit verstärkt Fahrradkontrollen durchführen, Hauptaugenmerk hierbei wird die Ordnungsgemäße Ausstattung der Fahrräder sein.

Durch die später einsetzende Dämmerung sind Unbeleuchtete Personen, egal ob Fußgänger oder Radfahrer dann fast nicht zu sehen. Gerade der Schulweg wird dabei ein Hauptaugenmerk haben.

Unsere kleinsten Verkehrsteilnehmer sind, durch ungenügende Beleuchtung, am meisten gefährdet. Eine ausreichende Beleuchtung, hierzu sind Vorder- und Rückstrahler erforderlich, sind in vielen Fachgeschäften bereits für kleines Geld zu erwerben.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass eine Stirnlampe nicht unter die geltenden Straßenverkehrsvorschriften fällt und daher nicht zulässig ist. Die Gefahr bei Dämmerung und früher einsetzender Dunkelheit erhöht sich um ein vielfaches wenn keine Ausreichende Beleuchtung vorhanden ist.

Auch Fußgängern wird empfohlen, ihre Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr, mittels Reflektoren zu steigern. Oftmals reicht aber schon helle Kleidung.

Die Polizei Sonthofen wird nicht davor zurückschrecken auch die Fahrräder der Schulkinder sicherzustellen, wenn sie keine ordnungsgemäße Ausstattung aufweisen. Daher wird an die Eltern appelliert, die Fahrräder ihrer Kinder zu überprüfen, um sich selbst den Gang zur Polizei zur Abholung der Fahrräder zu ersparen.

Die Polizei Sonthofen bietet wie bisher, als Service, die Möglichkeit an, sein Fahrrad mit einem unverwechselbaren Code versehen zu lassen. Interessenten können sich jederzeit bei der Polizei in Sonthofen melden.

(PI Sonthofen)

Werbung: