Wie viel Zeit vor Computer oder Fernseher ist noch normal?

7.4.2022 Landkreis Unterallgäu. Seit Beginn der Corona-Pandemie verbringen Kinder und Jugendliche mehr Zeit mit digitalen Medien als zuvor – das zeigen aktuelle Studien. Gleichzeitig werden derzeit viele Medien von Bildern aus dem Krieg in der Ukraine beherrscht. Deshalb fragen sich viele Eltern, wie sie mit der Mediennutzung ihrer Kinder umgehen sollen. Wer sich hierzu gerne mit anderen Eltern austauschen möchte, ist bei „Elterntalk“ richtig.

„Viele Mütter und Väter wissen oft nicht mehr: Wie viel Medienzeit ist noch normal und wie viel schon besorgniserregend?“, sagt Romana Zawadski, Regionalbeauftragte für Elterntalk im Unterallgäu. Sie fragen sich: Welche Inhalte, welche digitalen Angebote – gerade beim aktuellen Zeitgeschehen – sind für mein Kind geeignet? Wie schaffe ich es, „analoge“ Zeiten einzuführen und dafür zu sorgen, dass diese auch eingehalten werden?

„Elterntalk“ will Eltern hierbei unterstützen und sie im Umgang mit digitalen Medien stärken.

Elterntalk ist ein Projekt der Aktion Jugendschutz der Landesarbeitsstelle Bayern und wird aus den Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert. Es handelt sich dabei um moderierte Gesprächsrunden, bei denen man sich mit anderen Eltern austauschen kann.

„Bei Elterntalk stärken sich Eltern gegenseitig und alle bekommen neue Ideen und Impulse für den Erziehungsalltag zuhause“, erklärt Zawadski. Die Talks können – je nach Pandemie-Lage – sowohl digital, im kleinem Kreis zu Hause oder zum Beispiel in einem Familienzentrum stattfinden. Im Unterallgäu wird „Elterntalk“ in deutscher, russischer, englischer und ungarischer Sprache angeboten – zu vielen verschiedenen Themen rund um die Erziehung.

Info: Wer Interesse hat, an einem Elterntalk zum Thema Mediennutzung teilzunehmen oder sich grundsätzlich über das Angebot informieren möchte, kann sich bei Romana Zawadski melden – unter Telefon (0173) 8546781 oder per E-Mail an elterntalk(at)lra.unterallgaeu.de. Viele Informationen sind auch im Internet zu finden unter www.elterntalk.net

Werbung: