Wiederholt sexuell motivierte Übergriffe auf Frauen in Kempten

27.10.2015 Kempten/Allgäu. Bereits im Juni 2015 war ein 27-jähriger afghanischer Staatsangehöriger mehrfach aufgefallen, nachdem er Frauen in gebrochenem Englisch nach dem Weg fragend angesprochen, umarmt und teilweise versuchte hatte zu küssen.

Dabei trat er in Nähe des Campus der Fachhochschule, der Bahnhofstraße und der Immenstädter Straße auf. Wegen dieser Taten wurde gegen den Mann durch die Staatsanwaltschaft Kempten ein Strafbefehl erlassen, der rechtskräftig wurde. Seit Mitte Oktober hat die Polizeiinspektion Kempten nun erneut die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen, da er mindestens viermal in gleicher Weise wieder aufgetreten war.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei weitere Geschädigte und Zeugen sich bei der Polizeiinspektion Kempten, unter 0831/9909-2140, zu melden.

Zuletzt wurde der Tatverdächtige am Abend des 22.10.2015 im Rahmen einer Veranstaltung der Hochschule aktiv.

(PI Kempten)

Werbung: