Zweiter Jahrgang am Lehrstandort Memmingen graduiert

2.6.2016 Memmingen. Am Mittwoch, den 1. Juni 2016, fand zum zweiten Mal die Graduierungsfeier am Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems statt. Die Universität für Weiterbildung verlieh dabei die akademischen Grade Master of Business Administration – MBA und Master of Arts – MA an rund 30 AbsolventInnen.

Die Feier im Kreuzherrnsaal fand im Beisein von Dr. Ivo Holzinger, Oberbürgermeister der Stadt Memmingen und Josef Miller, Staatsminister a.D. statt. Das Studienangebot am Lehrstandort Memmingen soll ausgebaut und die Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft weiter vertieft werden.

Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems, freute sich über den Erfolg der AbsolventInnen des zweiten Jahrgangs und hob in seiner Begrüßung die Rolle des Lehrstandorts Memmingen hervor. Faulhammer: „Die Donau-Universität Krems als führende Weiterbildungsuniversität sieht es als ihre gesellschaftliche Verantwortung, zur Höherqualifizierung von Berufstätigen beizutragen. Wir verstehen uns dabei als Bildungspartner einer dynamischen Region mit hoher Wirtschaftskraft“. Die erfolgreiche Entwicklung der ersten Jahre des Lehrstandorts Memmingen, so Faulhammer, sei eine solide Basis für den angestrebten Ausbau des Angebots.

Dr. Ivo Holzinger, Oberbürgermeister der Stadt Memmingen, sagte bei der Graduierungsfeier: „Das Studienangebot des Lehrstandorts Memmingen stößt aufgrund seiner Aktualität und starken Anwendungsorientierung auf großes Interesse bei der regionalen Wirtschaft. Ich bin zuversichtlich, dass diese Bildungspartnerschaft einen weiteren sehr positiven Verlauf nimmt.“

Die Feier fand im Beisein von Josef Miller, Staatsminister a.D. sowie zahlreichen VertreterInnen aus Wirtschaft, Industrie und der Stadt Memmingen statt.

Die Abschlussdiplome zu den Universitätslehrgängen „Leadership and Management“ (Master of Business Administration – MBA) sowie „Wirtschafts- und Organisationspsychologie” (Master of Arts – MA) übergaben der Rektor der Donau-Universität Krems, Mag. Friedrich Faulhammer und Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber.

Grundsätze erfolgreichen Führens
Prof. Dr. Wolfgang Winter, Vortragender am Lehrstandort Memmingen, beleuchtete in seiner Festrede die Grundsätze modernen Führungsverständnisses. Erfolgreich führen, so Winter, heiße, gelungen in Beziehung sein, zu den Mitarbeitenden, den Kunden, den eigenen Produkten und Dienstleistungen und dem Umfeld, zunächst aber zu sich selbst. Ebenfalls bedeutsam sei dabei, mit Werten und Eigenschaften im Kontakt zu sein, die Halt geben und immer wieder neu Zukunft erschaffen. Es sei diese Haltung, die gute Führung von schlechtem Management unterscheidet.

Neuer Beirat gewählt
Bei der im Vorfeld der Graduierungsfeier abgehaltenen konstituierenden Sitzung des Beirats des Lehrstandorts Memmingen wurden Dipl.-Ing. (FH) Ralf Schmid, CEO der Allgäu Airport GmbH & Co KG und Dipl.-BW (FH) Thomas Kästle, Geschäftsführer von eloprop und Vorsitzender des Fördervereins Uni Memmingen e.V., als neue Mitglieder gewählt. Weiterhin gehören dem Beirat Dr. Ivo Holzinger, Oberbürgermeister der Stadt Memmingen und Josef Miller, Staatsminister a.D., an. Univ.-Prof. DDr. Gerhard E. Ortner wurde als Vorsitzender bestätigt.

Neue Durchgänge starten im Herbst
Die Donau-Universität Krems bietet am Lehrstandort Memmingen Master-Studiengänge in den Bereichen Leadership und Management, Wirtschafts- und Organisationspsychologie sowie Marketing und Vertrieb an. Derzeit verzeichnet der Lehrstandort Memmingen rund 80 Studierende pro Jahr.
Neue Durchgänge dieser Masterstudienprogramme starten im Herbst 2016. Der Lehrstandort Memmingen wurde im Herbst 2012 eröffnet und hat im Wintersemester 2012/13 den Betrieb mit zwei Masterstudiengängen aufgenommen.

Werbung: