Seeg

Viehscheid Seeg

KUH(L) DOWN & HEAVY VOLXMUSIC – Vol. 2 am Freitag, den 13. September 2019

Nach dem großen Erfolg in den letzten beiden Jahren mit den Auftritten von Losamol und den Troglauern geht KUH(L) DOWN in die nächste Runde.

Zum dritten Mal in Folge heißt es am Tag, bevor die Schumpen an den Scheidplatz werden, wieder KUH(L) DOWN – nach dem riesigen Erfolg von “HEAVY VOLXMUSIC” 2018 hängen die Troglauer noch ein Jahr in Seeg dran, präsentieren ihr neues Album FRIEDE FREUDE VOLXMUSIC und heizen bei der “Volume 2” dem Publikum wieder ein.

Davor wird die Coverrock-Band “DARK ROSE” (bekannt u.a. aus dem GoIn Obergünzburg) mit Hits, die jeder kennt, die Stimmung ordentlich anheizen. Auch DJ Mac Craig – bekannt u.a. aus der Auenhalle am Faschingsdienstag in der Hopferau, der Goaßmoß-Party, der Erdbeerbowle-Party usw…

Mit frisch gemixten Cocktails, Bier, Goaßa, Weizen, Gin, Pils und Schnaps ist für jeden Geschmack etwas dabei, auch die Hungrigen unter den Party-Besuchern kommen mit Sicherheit nicht zu kurz. Einlass und Musik gibt’s bereits ab 19:00 Uhr.

Der Vorverkauf für KUH(L) DOWN & HEAVY VOLXMUSIC – Vol. 2, der bereits begonnen hat und erfolgt über die Tourist-Information Seeg (www.seeg.de/touristinformation) unter Telefon 08364 / 983033 oder info@seeg.de.

Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.
Kein Einlass unter 16 Jahren

Traditioneller Almabtrieb am Samstag, den 14. September 2019 – seit über 40 Jahren Viehscheid in Seeg

Die Tradition des Viehscheids in Seeg blickt auf viele Jahrzehnte zurück und wird vom Schützenverein St. Ulrich jährlich mit viel Leidenschaft und Erfolg organisiert.

Bereits seit 1978 richtet der Schützenverein St. Ulrich Seeg jährlich den Viehscheid aus. Was vor vielen Jahren an der „alten Turnhalle“ in Seeg seinen Anfang nahm, hat sich über die vielen Jahre immer mehr zu einem festen Termin im Kalender der Seeger Bürger und natürlich auch vieler Gäste entwickelt.

Besonders die Gäste in Allgäu lieben den “kleinen, aber feinen” Viehscheid. Bereits ab 11 Uhr vormittags werden die “Wildbach Musikanten” aus dem Oberallgäu die Besucher auf das Eintreffen der Tiere einstimmen, bevor die Schumpen gegen 13 Uhr nach ihrem Weg von der Alpe Beichelstein in Tal am Scheidplatz neben dem Festzelt erwartet werden.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bei Schupfnudeln, Kesselfleisch und anderen selbstgemachten Leckereien bestens gesorgt, bevor hausgemachte Kuchen mit Kaffee auf die Besucher warten.

Hunderte von Menschen säumen jedes Jahr die Hauptstraße bis zum Festplatz, wo die Schumpen ihren Weg zum Scheidplatz neben dem Festzelt finden.

Nachdem es im vergangenen Jahr ein Schumpen während des Almsommers zu Tode kam und es nach dem alten Brauch dadurch kein Kranz- und kein Kreuzrind gab, ist die Vorfreude darauf in diesem Jahr besonders groß, vorausgesetzt, bis zum Viehscheid passiert keinem Tier auf der Alpe etwas.

Mehrere Festwagen werden den Zug der Schumpen begleiten und von der Harmoniemusik Seeg musikalisch unterstützt. Am Scheidplatz nehmen die Treiber den Jungtieren die Schellen ab, um sie anschließend ihren Besitzern zu übergeben.

Auch in diesem Jahr findet wieder eine große Schellenverlosung statt, bei der auch die kleineren Gewinne immer für große Freude sorgen. Ein buntes Rahmenprogramm mit Verkaufsständen, Kinderschminken und eine tolle Hüpfburg wird auch die kleinen Gäste erfreuen.

Der Eintritt ist frei.

Werbung: